Great Dorset Steam Fair

Zum weltgrößten Dampffestival, Tank Museum Bovington

22. bis 26.08.2019

„500@50“ – so lautete die E-Mail-Adresse für das 50. Jubiläum des Great Dorset Steam Fair 2018. Mit diesem extrem anspruchsvollen Motto ist das Organisationsteam um Martin Oliver, dem Sohn des verstorbenen Gründers dieses einmaligen Dampftreffens, zur Jubiläumsveranstaltung angetreten. Mister Oliver und sein Team hatten sich vorgenommen 500 Dampf- Showman´s Engines, -Traktoren und -Walzen, alle wohlgemerkt im Maßstab 1:1, auf der Hochebene von Tarrant Hinton zu versammeln. Ziel war ein Eintrag im Guinness Buch der Rekorde als die „größte Ausstellung von dampfbetriebenen Vehikeln“. Bei dieser Ankündigung war eine gesunde Skepsis durchaus angebracht. Aber die Engländer haben Wort gehalten, haben’s geschafft. Am Sonntagmittag um 14:00 Uhr stand der Weltrekord fest, alle Dampffahrzeuge gaben Dampf, öffneten ihre Pfeifen, feierten mit einem irrsinnigen Geräusch dieses einmalige Erlebnis. 500 Dampffahrzeuge auf einem Platz. Unvorstellbar!

Der Verfasser dieses Reiseprogramms war 2018 seit einigen Jahren wieder einmal in Dorset. Selbst ein halbes Jahr danach fällt die Kinnlade noch immer wieder herunter über das Gebotene, kann sie nur mit viel Aufwand angehoben werden. Es war – kurz und bündig – schlichtweg unfassbar. Was am Samstag in einen strahlend blauen Himmel gedampft wurde, gibt‘s auf dieser Welt definitiv nicht mehr. Allein schon die mächtigen, stolzen Showman‘s Engines, die auch vor Ort immer wieder bis auf die letzte Schraube gewienert und poliert wurden, zählten über 100 Exemplare. Die Größten, mit über mannshohen Rädern, drücken kecklich mit mehr als 15 Tonnen auf den Boden. Auf dem riesigen, hügeligen Parcours, der zum Fahren freigegeben wurde, herrschte den gesamten Tag über Rushhour. Ein Dampftraktor nach dem anderen wollte aufs Geläuf, den zigtausend Zuschauern zeigen, was im alten Stahl noch alles steckt.

Bei einem wahren Kaiserwetter ist der Veranstalter offenkundig überrannt worden. Bereits am Samstag um die Mittagszeit gab’s kein Programm mehr zu kaufen. Alle Stände waren ausverkauft. Wo gibt’s denn so etwas? Nur in Dorset.

Auf dem riesigen Veranstaltungsgelände herrschte an allen Ecken und Enden emsiges Treiben. Wir behaupten schon immer: Eins können die Engländer besser als die meisten Veranstalter auf dem Kontinent, nämlich Menschen unterhalten. Dorset liefert einen der eindrucksvollsten Beweise: Alte Autos, Motorräder, Traktoren, landwirtschaftliche Geräte, Kirmesorgeln, ein großer Rummelplatz (möglicherweise mit dem einen oder anderen zu modernen Gerät), Todeswandfahrer, Tanzbühnen mit meist wohlgeformten Tänzerinnen, dutzendweise Live-Music, Pferde, Gespanne, Händler mit durchaus verlockenden Angeboten. Alles ist vorhanden. Auf die Besucher stürzt eine Amüsement-Welle, ein leibhaftiger Tsunami ein.

Es ist durchaus berechtigt, daran zu zweifeln, ob die kommende Ausgabe die Jubiläumsveranstaltung toppen kann. Wahrscheinlich eher nicht. Aber warten wir’s mal ab. Dorset ist in jedem Fall eine gigantische Nummer. Viele werden wieder da sein, die Showman´s Engines von Aveling & Porter aus Rochester / Kent, Burrell aus Thetford / Norfolk, die Fodens aus Sandbach / Cheshire, die Foster aus Lincoln, die Fowler aus Leeds, die Garrett aus Leiston, die J & H McLaren, ebenfalls aus Leeds, die Tasker aus Andover, die Wallis & Steevens aus Basingstoke und viele andere auch.

Wer sich für Dampf in wässriger Form interessiert, kommt an Dorset nicht vorbei. Auch zum wiederholten Male.

Den genauen Reiseablauf entnehmen Sie bitte der PDF per Klick auf "Nähere Infos" in der Spalte rechts.

Diese Reise veranstalten wir jährlich.

Nähere Infos

Unsere Leistungen für Sie:

  • Hotel Mercure Lille Métropole****, Lille
    ÜF/ Abendmenü dazu Mineralwasser
  • Premier Inn Poole North, Poole
    2x ÜF/ 2x Abendmenü dazu Mineralwasser
  • Ashford International Hotel****, Ashford
    ÜF/ Abendmenü dazu Mineralwasser
  • Tageskarte(n) Great Dorset Steam Fair
  • Eintritt/ Führung Rosengart Museum, Bedburg-Rath
  • Fahrkarte Romney, Hythe & Dymchurch Railway
  • Fähre Calais - Dover - Calais
  • KulTour: The Tank Museum, Bovington
    Eintritt/ Führung
  • Bordfrühstück
  • Picknick (2x), Kaffee und Kuchen
  • Reiseleitung
  • Komfortbus (4*)

Ihr Preis:

  • Person/ DZ

    € 895

    inkl. MwSt

  • Teilnehmer im EZ

    € 1100

    inkl. MwSt

Interessiert?

Rufen Sie uns an

07071-929090

Schreiben Sie uns direkt

Jetzt unverbindlich anfragen

 

 

Das äußerst beliebte Oldtimer-Magazin MotorKlassik hat das BOXENSTOP 2018 zum 7. Mal in Folge als Best Brand in der Kategorie Oldtimerreisen ausgezeichnet. Darüber freuen wir uns sehr. Wir nehmen diese feine Anerkennung als Ansporn, unseren Gästen weiterhin schöne, kurzweilige Urlaubstage zu bieten.

Wer mit BOXENSTOP reist, genießt mehr oder weniger ein Rundum-Sorglos-Paket. Unsere Gäste schätzen nicht nur unsere große Erfahrung, unsere Neugierde, sondern auch unser starkes persönliches Engagement. Wer mit BOXENSTOP reist, ist nie allein.

 

Rechtlicher Hinweis:

Reiseveranstalter und Vetragspartner für die BOXENSTOP-Reisen ist:
KM-REISEN GmbH, Geschäftsführer Rainer Klink, HRB Stuttgart, Bahnhofstr. 15, 72116 Mössingen.
Postanschrift:  KM-Reisen GmbH c/o Omnibus Schnaith, Schlachthausstraße 21-25, 72074 Tübingen,
Tel. 0 7071/9290-90. reisen(at)boxenstop-tuebingen.de