Hallo!
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und möchten Sie kurz über das Thema Datenschutz informieren. Um bestmögliche Funktionalität bieten zu können, verwenden wir unter anderem Cookies und Formulare. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer Daten zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Abhauen - Tristesse au revoir - Winterblues ade

Wir erlauben uns, Sie herzlich zu drei prall gefüllten Tagen bei unseren belgischen, niederländischen Nachbarn einzuladen.
Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches, interessantes Programm.

15. bis 17.11.2019

Mein Gott, der nächste Winter kommt bestimmt. Für einige, auch für das BOXENSTOP-Team, viel zu schnell. Denn die klassikerlose Zeit kann ganz schön ätzend sein, absolut aufs Gemüt schlagen. Ende Oktober werden die meisten Old- und Youngtimer für Monate weggeschlossen, vermitteln sie nur noch bedingt Lebensfreude.

Geht’s Ihnen auch so: Eigentlich wollen Sie sich von Petrus Ihre Leidenschaft für wohlgeformtes Blech nicht vorschreiben lassen? Auch in der dunkleren Jahreszeit mit kurzen Tagen und langen Nächten schlägt Ihr Herz für Klassiker.

Mit dem Besuch des London to Brighton Runs am ersten Novemberwochenende ist das BOXENSTOP-Reisejahr eigentlich abgeschlossen. In diesem Jahr allerdings Fehlanzeige: Der drohende „No-Deal-Brexit“ wurde uns zu heiß, als dass wir diese Reise heuer durchführen werden.

Umso mehr haben die BOXENSTOP-Macher das Gefühl, das kann es für 2019 noch nicht gewesen sein. Deshalb kam uns die Idee für eine neu konzipierte Reise:

Abhauen Tristesse au revoir Winterblues ade 15. bis 17. November 2019.

Wir erlauben uns, Sie herzlich zu drei prall gefüllten Tagen bei unseren belgischen, niederländischen Nachbarn einzuladen. Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches, interessantes Programm.

InterClassics Brüssel

Diese belgische Premium-Classic-Car-Show ist überraschend schnell aus ihren Startlöchern geschossen. Bereits bei der fünften Ausgabe haben sich 400 Aussteller auf 43.000 qm präsentiert, konnten sich über 25.000 Besucher von der hohen Qualität überzeugen.

2019 konzentrieren sich die Macher auf zwei große Themen:

Große italienische Designer

In einer einmaligen Sammlung werden Design-Ikonen von Pininfarina, Bertone, Zagato, Touring und Ghia vorgestellt. 15 klassische Fahrzeuge spannen den großen Bogen von Ghias Otto Vu,Pininfarinas Cisitalia, Bertones Miura oder Karmann Ghia. Ein besonderer Fokus richtet sich auf Fahrzeuge von Zagato, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Bentley – ein Jahrhundert außergewöhnlicher Fahrzeuge

Neben dem italienischen Design steht Bentley mit seiner 100-jährigen Geschichte in den Mittelpunkt. 1919 hat Walter Owen Bentley seinen großen Ingenieurswunsch realisiert: das schnellste Auto zu bauen, ein gutes Auto, das beste in seiner Klasse.

Aber die InterClassics zeigt viel mehr.

Die belgische Föderation für alte Fahrzeuge (BFOV) hat eigens ein „Dorf“ geschaffen, wo sich zahlreiche Markenclubs präsentieren werden. Insgesamt werden an 400 Ständen Fahrzeuge, Ersatzteile, Automobilia, kurzum alles angeboten, was dabei hilft, lange Winternächte zu verkürzen.

Louwman Museum

Dieses einzigartige Museum beherbergt die weltweit älteste private Autosammlung. Sie geht zurück auf das Jahr 1934 als die Familie Louwman damit begonnen hat, Autos aus Amerika zu importieren. Zwei Generationen haben gesammelt auf Teufel komm raus. Heute umfasst die Sammlung 230 antike und klassische Automobile. Sie gilt unter Fachleuten als die Schönste. Diesem Urteil schließt sich BOXENSTOP gerne an.

Granatenschnelle Sport- und Rennwagen sind die Aushängeschilder. Die Besucher spüren förmlich, wie sie einst die Luft auf berühmten Formel-1-Rennstrecken, in Le Mans oder Indianapolis, zum Vibrieren gebracht haben. Die Renner sind das eine. Die Autos von Berühmtheiten wie Elvis Presley, Steve McQueen, Winston Churchill das andere. Zur Louwman-Kollektion gehören aber auch Fahrzeuge, die von den besten Designern entworfen wurden. Großartige Karosserieflaschner haben wahre Kunstwerke auf Rädern realisiert. Damit schließt sich der Kreis zur InterClassics Messe.

Die Familie Louwman hat Stil, ausgesprochen viel sogar. Das beweist die Sammlung. Aber auch das eigens dafür geschaffene Gebäude. Allein schon der erste Blick macht neugierig. Für dieses Museum interessieren sich auch Menschen, die mit Automobilen nicht allzu viel anzufangen wissen. Wahre Heerscharen von Architekten pilgern alljährlich dort hin.

Sobald Sie das Innere betreten spüren Sie „Atemnot“. Die Faszination ist gewaltig. Die Inszenierung grandios. Im Museum wurden zum Teil komplette Häuserfassaden wieder aufgebaut. Besser geht’s nicht.

Freitag, 15. November

Anreise und gleich ordentlich viel Brüssel.

Um 7:00 Uhr fällt der letzte Startschuss für die diesjährige Klassikerreisesaison. Die „Jule“, der BOXENSTOP-Sterne-Komfortbus, macht sich vom

BOXENSTOP Auto · Zweirad · Spielzeug Museum

aus auf den Weg. Bereits um 6:00 Uhr öffnen wir unsere Pforten, laden zu Kaffee und frisch gebackenen Brezeln ein. Später auf der Anreise nach Brüssel servieren wir unser beliebtes Bordfrühstück, laden am Grenzübergang Aachen-Lichtenbusch zu einem warmen Picknick ein. Auf schnellem Weg wird die „Hauptstadt Europas“ angesteuert. Unterwegs bieten wir gerne Zustiege an.

Kennen Sie das Atomium, nach Manneken Pis das bekannteste Wahrzeichen Brüssels? Vom Namen her sicher. Aber sind Sie auch schon einmal davor gestanden, haben eine der Kugeln besucht? Wir wollen Ihnen die ganz beeindruckende Stahl- und Aluminium-Konstruktion vorstellen. Sie wurde 1958 zur Weltausstellung geschaffen, galt lange als 8. Weltwunder. Sie erleben dieses technische Wunderwerk, ein 165 milliardenfach vergrößertes Eisenkristallgitter bei einer Führung.

Danach steuern Sie Ihr zentral gelegenes 4-Sterne-Hotel an. Brüssel ohne einen Besuch seiner Altstadt geht überhaupt nicht. Nach einem Menü machen Sie sich auf den Weg zum Grand-Place, einem der schönsten Plätze der Welt. Selbstverständlich werfen Sie einen Blick auf Manneken Pis. Der pinkelt vor sich hin. Jahraus, jahrein, ganz ohne Scham.

Die Belgier sind bekannt für ihre geschmackvollen Biere. Sie sollten sich – mindestens – eins gönnen, spätestens beim Absacker.

Samstag, 16. November

Jagd- und Genusstag

Nach dem Frühstück vom Büffet steuern Sie schnurstracks die InterClassics an. Sie haben genügend Zeit für diese Benelux Premiummesse. Stress ist Ihnen fremd. Sie halten‘s mit den „drei S“: Schauen, Stöbern, Shoppen.

Falls Sie sich für altes Blech nicht so interessieren, wird es Ihnen trotzdem nicht langweilig. Bei einer ausgiebigen Stadtrundfahrt / -führung lernen Sie den besonderen Charme der 1,15 Millionen großen Stadt kennen, erleben Sie die Nonchalance mit der die Brüsseler ihre Stadt so nehmen wie sie eben ist.

Am Nachmittag treffen sich alle Gäste, fahren im Komfortbus zum Parc de Cinquentenaire mit seinem monumentalen, gleichnamigen Palais. Erneut stehen Sie vor der Qual der Wahl:

Sie besuchen das königliche Museum für Kunst und Geschichte mit seinen vier wichtigen Bereichen: Nationale Archäologie, europäisch angewandte Kunst, Antike sowie außereuropäische Kulturen oder das Armee- und Militär-Geschichtsmuseum (Musée Royal de l’Armée) mit seinen zahlreichen OriginalFlugzeugen vom ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart. Oder die Autoworld, wo Anfang des letzten Jahrhunderts die Brüsseler Auto- und Motorradsalons abgehalten wurden. Hier stehen über 300 Oldtimer aller großen Konstrukteure.

Wie gesagt, Sie haben die Qual der Wahl.

Am späten Nachmittag kehren Sie Brüssel den Rücken – sicher mit schwerem Herzen. Aber Antwerpen, Ihre nächste Station, lindert den Schmerz. In dieser Stadt mit dem zweitgrößten Hafen Europas werden Diamanten gehandelt, Modetrends kreiert und kostbare Kunstschätze aufbewahrt. Flanderns Hauptstadt und Belgiens Tor zur Welt ist immer einen Besuch wert!

Sie übernachten im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel, unweit vom Grote Markt. Diesen prächtigen Platz, auf dem der Brabobrunnen seit Jahrhunderten Wasser speit, gilt es ebenfalls zu besuchen.

Kunst und Kultur sind wichtig. Aber Essen und Trinken mindestens genauso. Deshalb genießen Sie am Abend ein weiteres leckeres Menü. Und ein weiteres belgisches Bier?

Sonntag, 17. November

Fortsetzung folgt – Genuss auf breiter Front

Sie bedienen sich erneut beim Frühstück vom Büffet, bevor Sie im Komfortbus Den Haag und sein Louwman Museum ansteuern. Wir könnten Ihnen von diesem imposanten Gebäude mit seiner grandiosen Sammlung stundenlang vorschwärmen. Darauf möchten wir aber verzichten. Das Louwman Museum ist für jeden Klassiker-Liebhaber irgendwann ein absolutes Muss. Warum nicht für Sie, hier und heute?

BOXENSTOP war schon mehrfach mit Gästen bei Louwmans. Alle, aber vorbehaltlos alle, waren von dem Erlebten begeistert.

Möglicherweise auch von Den Haag, der drittgrößten Stadt der Niederlande, Sitz der Regierung sowie Residenz der königlichen Familie. Wenn Sie den politischen Mittelpunkt der Niederlande näher kennenlernen wollen, sind Sie bei dieser Reise genauso gut aufgehoben.

Am Nachmittag fällt Ihnen das Abschiednehmen erneut massiv schwer. Ganz bestimmt. Aber wir müssen unnachgiebig zur Heimreise blasen. Auf schnellem Weg geht’s über die Autobahn zurück nach Tübingen.

Nähere Infos

Unsere Leistungen für Sie:

  • Hotel****, Brüssel
    ÜF/Abendmenü dazu Mineralwasser
  • Hotel****, Antwerpen
    ÜF/Abendmenü dazu Mineralwasser
  • Tageskarte Messe InterClassics Brüssel
    oder Stadtführung Brüssel
  • Eintritt / Führung Atomium, Brüssel
  • Eintritt / Führung Louwman Museum, Den Haag
    oder Stadtführung Den Haag
  • Eintritt Musée Royal de l’Armée, oder Museum für Kunst & Geschichte oder Autoworld,
    Brüssel
  • Bordfrühstück
  • Picknick, Kaffee und Kuchen
  • Reiseleitung
  • Komfortbus (4*)

Ihr Preis:

  • Person/ DZ

    € 650

    inkl. MwSt

  • Teilnehmer im EZ

    € 730

    inkl. MwSt

  • Für diese Reise gilt Stornostaffel D unserer Reisebedingungen.

Interessiert?

Rufen Sie uns an

07071-929090

Ausdrucken, ausfüllen und absenden:

PDF zur Anmeldung Jetzt unverbindlich anfragen

 

 

Das äußerst beliebte Oldtimer-Magazin MotorKlassik hat das BOXENSTOP 2019 zum 8. Mal in Folge als Best Brand in der Kategorie Oldtimerreisen ausgezeichnet. Darüber freuen wir uns sehr. Wir nehmen diese feine Anerkennung als Ansporn, unseren Gästen weiterhin schöne, kurzweilige Urlaubstage zu bieten.

Wer mit BOXENSTOP reist, genießt mehr oder weniger ein Rundum-Sorglos-Paket. Unsere Gäste schätzen nicht nur unsere große Erfahrung, unsere Neugierde, sondern auch unser starkes persönliches Engagement. Wer mit BOXENSTOP reist, ist nie allein.

 

Rechtlicher Hinweis:

Reiseveranstalter und Vetragspartner für die BOXENSTOP-Reisen ist:
KM-REISEN GmbH, Geschäftsführer Rainer Klink, HRB Stuttgart, Bahnhofstr. 15, 72116 Mössingen.
Postanschrift:  KM-Reisen GmbH c/o Omnibus Schnaith, Schlachthausstraße 21-25, 72074 Tübingen,
Tel. 0 7071/9290-90. reisen(at)boxenstop-tuebingen.de